Digitalisierungserlebnis mit Burk Kunststofftechnik

Gefördert durch das „go-digital“ Förderprogramm

Mit der Burk Kunststofftechnik GmbH & Co. KG aus dem hessischen Gladenbach hatte sich ein Kunststoffhersteller zum Ziel gesetzt, die eigenen Produktions- und Administrationsprozesse zu digitalisieren, um den wachsenden Kundenanforderungen weiterhin gerecht werden zu können. Gemeinsam mit uns als Implementierungspartner sollten die Umsetzungsmöglichkeiten und damit verbundenen Kostenstrukturen näher betrachtet und optimiert werden.

Dafür bot sich der von uns initiierte Digital Innovation Workshop an. Die ersten Schritte galten der Definition von Zielen zur Optimierung der Produktions- und Administrationsprozesse. In zwei Digital Innovation Workshops wurden zuerst Probleme und damit einhergehende Herausforderungen festgehalten, damit anschließend Lösungen gefunden werden konnten.

Die im Kickoff erarbeiteten Ziele wurden in zwei Teilprojekten angegangen:

Im ersten Teilprojekt wurde eine Struktur geschaffen, um Lagerprozesse zu optimieren. Zielsetzung dabei war es, Fehler bei der Befüllung von Materialien zu vermeiden. Die Burk Kunststofftechnik investierte in neue Maschinen, um den hohen Anforderungen und Erwartungen der Kunden gerecht werden zu können. Zudem sollte eine B2B-Kundenplattform bzw. ein sogenanntes „Kunden-Cockpit“ erstellt werden, um eine Schnittstelle zum Kunden innerhalb des gesamten Produktions- und Bestellprozesses herzustellen. Zusätzlich wurde durch die Implementierung diverser Features noch individueller auf Kundenwünsche und -vorstellungen eingegangen.

Der zweite Teil bestand darin, dem Kunden aufzuzeigen, wie sich alle Verwaltungsaufgaben in die digitale Welt bringen lassen. Beispielsweise wurde das bestehende ERP-System – welches üblicherweise in der Ressourcenplanung Anwendung findet – auf seine Produktivität überprüft. Zusätzlich sollten der Informationsfluss und die Auftragsabwicklungen verbessert, sowie Schnittstellen zum Kunden über das „Kunden-Cockpit“ integriert werden. So können die allgemeine Arbeitseffizienz gesteigert und die Arbeitsabläufe verbessert werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die B2B-Kundenplattform ein großes Potential bietet und einen Vorsprung zur Konkurrenz darstellt. Die Digitalisierungsmaßnahmen sind nicht nur eine Verbesserung der Customer Journey, sondern verhelfen dem Kunden auch langfristig zu mehr Wirtschaftlichkeit.

Mehr Infos zum Förderprogramm „go-digital“ finden Sie hier.

Haben auch Sie Interesse an einem Digital Innovation Workshop?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht an: kontakt@spotconsulting.de

charlotterdk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s